Die nächsten Vorstellungen:

Sa, 27.05. 15.00 JTB IM THALIA: oh wie schön ist panama Tickets
So, 28.05. 15.00 JTB IM THALIA: oh wie schön ist panama
<30 RESTKARTEN
Tickets
17.00 OPEN STAGE DOOR: 'alice?!'
EINTRITT FREI
Tickets
Mo, 29.05. 10.00 JTB IM THALIA: oh wie schön ist panama Tickets
10.00 löcher - das geheimnis von green lake
AUSVERKAUFT
ausverkauft
Di, 30.05. 10.00 JTB IM THALIA: oh wie schön ist panama
<60 RESTKARTEN
Tickets
10.00 löcher - das geheimnis von green lake
AUSVERKAUFT
ausverkauft

'Open Stage Door' präsentiert 'Alice!?'

Mit einer umfangreichen Förderung der 'Aktion Mensch' konnte das JTB im Herbst 2014 das theaterpädagogische Modellprojekt 'Open Stage Door' starten. Im Rahmen der Arbeit mit 9 bis 13-jährigen Kindern haben sich vier Projektgruppen gebildet, die gemeinsam das Stück 'Alice?!' erarbeitet haben. Am 28. Mai findet die Abschluss-Präsentation im JTB statt.

Alice hat vergessen, wer sie ist. Sie kann sich weder an ihre Vergangenheit, noch an ihre wahren Freunde erinnern. Schuld daran sind die böse Herzkönigin und deren Tochter, die sie mit einem Vergessens-Trank verzaubert haben und dafür sorgen, dass Alice sich zum Negativen verändert und nur das tut, was die böse Herzkönigin und ihre Tochter ihr vorschreiben.
Auch den Hutmacher haben sie ins Gefängnis gesperrt, damit er Alice nicht an die alten Zeiten erinnern kann. Die Welt wurde all ihrer Farben beraubt und besteht nur noch aus Schwarz und Weiß. Mutatia will sich das nicht länger gefallen lassen und startet eine Revolution! Sie zieht immer mehr Figuren auf ihre Seite...
Die Befreiung des Hutmachers aus dem Gefängnis scheint die einzige Rettung! Nur er kann es schaffen, dass  Alice aus dem Bann befreit wird und sich wieder an ihr wahres Ich erinnert...

Weitere Informationen zum 'Open Stage Door'-Projekt finden Sie hier

Die Präsentation 'Alice?!' findet am Sonntag, 28. Mai um 17 Uhr im Jungen Theater Bonn statt. Der Eintritt ist frei. 


Endproben zu 'Die Schnecke und der Buckelwal' haben begonnen - Premiere am 3. und 4. Juni

Die Grüffelo-Erfinder Julia Donaldson und Axel Scheffler haben gemeinsam auch die wundervolle Geschichte 'Die Schnecke und der Buckelwal' erfunden. Das JTB setzt nun die seit 2010 laufende Kooperation mit dem englischen Kindertheater 'Tall Stories' fort und bringt deren Bühnenadaption zum ersten Mal in Deutscher Sprache auf die Bühne.

Eine kleine Schnecke wird vom Fernweh geplagt. Jeden Tag sitzt sie auf dem Felsen am Meer und träumt davon, hinaus in die Welt zu reisen und ferne Länder zu sehen. Doch dafür ist sie leider viel zu langsam. Doch eines Tages findet sie einen freundlichen Buckelwal, der ihr anbietet, sie auf seiner Schwanzflosse mitzunehmen auf seine nächste große Reise...

Regisseur Toby Mitchell, künstlerischer Leiter von 'Tall Stories', erzählt die Geschichte aus der Perspektive eines kleinen Mädchens und ihres Vaters, einem Seemann. Seine Inszenierung ist geeignet für Zuschauer ab 4 Jahren. 

Die Premieren finden am Samstag, 3. Juni und Sonntag, 4. Juni (jeweils um 15 Uhr) statt. Der Vorverkauf läuft für diese und alle weiteren Vorstellungen bis zu den Sommerferien.

> mehr Infos zum Stück, Termine und Tickets


 

JTB im Thalia: 'Oh, wie schön ist Panama' läuft wieder ab 27. Mai

"Zusammen mit der unverzichtbaren Tigerente zieht das possierliche Duo los – und verzückt damit große und kleine Kinder gleichermaßen."
                                General-Anzeiger

Im Kuppelsaal der Thalia im Metropol fand Ende November die Premiere
'Oh wie schön ist Panama' statt. Anja Schöne hat Janoschs Erzählung für Zuschauer ab 3 Jahren inszeniert. 

Die zwei Freunde Tiger und Bär leben mit der „Tigerente“glücklich in einem Häuschen in der Nähe eines Flusses. Eines Tages fischt der Bär eine leere Holzkiste mit der Aufschrift „Panama“ aus dem Fluss. Er schnuppert an der Kiste und sie riecht nach Bananen. Also beschließt er, dass Panama das Land seiner Träume sei. Am nächsten Tag machen sich die beiden mit einem Kochtopf, einer Fischerrute, einem Hut und der Tigerente auf den Weg nach Panama...

Ein schönes, weises Buch über Träume, das Unterwegssein und das Ankommen dort, wo man hingehört.

Die nächsten Vorstellungen finden am Sa., 27.5. und So., 28.5. (jew. 15h) im Kuppelsaal der Thalia im Metropol, Am Markt 24, Bonn statt.
Der Vorverkauf läuft für diese und alle weiteren Vorstellungen bis zu den Sommerferien 2017.

> Weitere Infos, Tickets und Termine zu 'Oh, wie schön ist Panama'
 


 

'Löcher - Das Geheimnis von Green Lake' läuft wieder am 29. und 30. Mai

"Packendes Jugendstück! -
Ungemein bewegliches und emotional bewegendes Team (...)
Theatermagie, die auch das Unwahrscheinlichste ermöglicht."

General-Anzeiger

Am vergangenen Freitag und Samstag fanden im JTB die Premieren von 'Löcher - Das Geheimnis von Green Lake' statt und wurden vom Publikum mit begeistertem Applaus gefeiert. "Ein sagenhaft skurriler Jugendroman, den man wirklich gelesen haben muss", lobte die ARD den Roman 'Löcher' von Louis Sachar. JTB-Intendant Moritz Seibert hat jetzt die Bühnenbearbeitung des amerikanischen Bestsellers für Zuschauer ab 12 Jahren inszeniert.  

Der 14-jährige Stanley Yelnats hatte es ohnehin nie leicht im Leben: Auf seiner Familie lastet ein jahrhundertealter Fluch. Durch ein Missverständnis wird Stanley zu 18 Monaten Aufenthalt in dem Erziehungslager ‚Camp Green Lake‘ in der texanischen Wüste verurteilt. Jeden Tag müssen die Jungen, die hier zur Besserung eingesperrt sind, ein Loch in den harten, staubigen Boden graben. Angeblich soll das dazu beitragen, ihren Charakter zu bessern. Nach und nach findet Stanley Freunde, und bald durchschaut er, dass es einen ganz anderen Grund gibt, warum ‚der Boss‘ sie die Löcher graben lässt. Zusammen mit Zero, einem der anderen Jungen, flieht er aus dem Lager – in die Wüste, und damit in den sicheren Tod. Doch dann kommen die beiden Jungen dem Geheimnis von Green Lake auf die Spur… 

Die nächsten Vorstellungen finden am Mo., 29.5. und Di., 30.5. statt. Der Vorverkauf läuft für diese und alle weiteren Vorstellungen bis zu den Sommerferien 2017.

> mehr Infos, alle Termine und Tickets


 

Barrierefreies Theater

Mit der Sanierung im Sommer 2016  ist das JTB der Idee seines Gründers Helmut Tromm, der vor fast 50 Jahren die Vision eines Theater für alle Zuschauer hatte, einen großen Schritt näher gekommen:

Ab sofort gibt es eine barrierefreie Foyerbar mit Sanitäranlagen für Menschen mit Handicap, wir übertragen den Ton all unserer Vortsellungenen über das System MobileConnect auf Kopfhörer oder Cochlea-Implantate unserer hörgeschädigten Besucher, über das gleiche System wird an ausgewählten Vorstellungen Audiodescription (APD) angeboten und auch die schon in den letzten Spielzeiten angebotenen Vorstellungen mit Übersetzungen in die Deutsche Gebärdensprache (DGS) werden weiter angeboten.

All das wäre ohne die großzügige Unterstützung unserer Förderer NRW-Stiftung, Aktion Mensch, Kämpgen-Stiftung, Sparkasse KölnBonn und Rolf und Elsa Gladebeck-Stiftung undenkbar.

> ausführliche Infos zu unserem barrierefreien Angebot und alle Termine mit DGS oder ADP finden Sie hier
 


 

JTB>Werkstatt - Kursprogramm zum Download

Das aktuelle Kursprogrammheft der JTB>Werkstatt, unserer Schauspielschule für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, können Sie hier als PDF-Datei herunterladen und ggf. selbst ausdrucken.
Alle Infos und Termine sind auch hier auf der Homepage online.

> Kursprogramm Januar - Juli 2017 zum Download (PDF, 2MB)


Der JTB-Spielplan zum Download

Das aktuelle Spielplanheft des JTB können Sie hier als PDF-Datei herunterladen und ggf. selbst ausdrucken.
Alle Infos und Termine finden Sie auch hier auf der Homepage.

> Spielplan April - Juli 2017 zum Download (PDF, ca 2 MB)


Wie hat es Ihnen im JTB gefallen?

Wenn Sie in der letzten Zeit eine unserer Vorstellungen besucht haben, dann freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. Bitte nehmen Sie sich zwei oder drei Minuten Zeit, um uns einige Fragen rund um Ihren Besuch zu beantworten. Sie helfen uns damit sehr, die Qualität unserer Angebote und unseres Service weiter zu verbessern.
> Zum Online-Feedback